Zurück   outdoorCHANNEL > MountainBIKE > Bikes, Parts und Equipment > Laufräder
Registrieren »    Hilfe »
Galerie Hilfe Benutzerliste Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren


Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
Alt 09.05.2012, 06:53   #1 (permalink)
Erfahrener Benutzer
 
 
Registriert seit: 30.06.2011
Beiträge: 157
Standard Ständiger Luftverlust

Hallo zusammen,

mein Vorderrad, und nur das Vorderrad, verliert von heute auf morgen ständig Luft. Ich fahre mit 2,5 bar.

Ich pumpe heute Morgen auf, fahre zur Arbeit, alles ok, fahre nachmittags nach Hause noch immer alles ok und am nächsten Morgen dann aber sind nur noch 0,5 bar drauf.

Auf dem Hinterrad alles bestens.

Vorne und hinten jeweils dieselben Reifen und Schläuche.

Woran könnte das bitte liegen?

Bitte um eure Antworten.

Vielen Dank im Voraus.

Schöne Grüße

DU

PS: Meine Reifen und Schläuche: Furious Fred Evo PaceStar Faltreifen 26 x 2.0 und Maxxis Flyweight
Der Unbeugsame ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.05.2012, 11:44   #2 (permalink)
Erfahrener Benutzer
 
 
Benutzerbild von Yeti
 
Registriert seit: 16.12.2002
Ort: Minskregion / Belarus
Bike: Ein Gebirgsfahrrad und ein Rennrad
Beiträge: 9.238
Bilder: 12
Standard

Tach auch,

ich nehm` mal an, dasz Du die auch vom Auto her bekannten Schraderventile am Bike hast.
Gut moeglich, dasz es undicht ist. ImInnern des Ventils siehst Du `n waagerecht verlaufenden kleinen Steg unter dem Pin, der in der Mitte nach oben ragt. Mit so `nem Teil ziehst Du diesen Steg etwas feste, dann sollte `s gut sein.

Sonst bliebe die Moeglichkeit einer kleinen Verletzung des Schlauches.


Grusz

Yeti
__________________
Irrtümer haben ihren Wert;
jedoch nur hie und da.
Nicht jeder, der nach Indien fährt,
entdeckt Amerika.

Erich Kästner

----------------------------------------------------

Das Tragische an der Erfahrung ist, daß man sie erst macht, nachdem man sie gebraucht hätte.

Friedrich Nietzsche


----------------------------------------------------

Wer einen Fehler gemacht hat und ihn nicht korrigiert, begeht einen zweiten.

Konfuzius
Yeti ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.05.2012, 14:11   #3 (permalink)
Erfahrener Benutzer
 
 
Benutzerbild von AmokRider
 
Registriert seit: 09.12.2009
Ort: BS
Bike: Wildcat Rennrad, Cyclocrosser
Beiträge: 1.977
Standard

einfach mal schlauch ausbauen und unterwasser auf dichtheit prüfen , wenn du da nichts finden solltest , nicht lange ärgern , n neuer schlach kost auch nicht die welt ( aber vorher mantel prüfen ( auf dreck und spitze eindringlinge )
__________________
Is he crazy?" Most people that know me would say "Yes"!

AmokRider ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.05.2012, 15:32   #4 (permalink)
Erfahrener Benutzer
 
 
Benutzerbild von Yeti
 
Registriert seit: 16.12.2002
Ort: Minskregion / Belarus
Bike: Ein Gebirgsfahrrad und ein Rennrad
Beiträge: 9.238
Bilder: 12
Standard

Tach auch,

Du hast nicht zufaellig einen Butyl- und einen Latexschlauch verbaut?

Die verlieren naemlich auch unterschiedlich luft!


Grusz

Yeti
__________________
Irrtümer haben ihren Wert;
jedoch nur hie und da.
Nicht jeder, der nach Indien fährt,
entdeckt Amerika.

Erich Kästner

----------------------------------------------------

Das Tragische an der Erfahrung ist, daß man sie erst macht, nachdem man sie gebraucht hätte.

Friedrich Nietzsche


----------------------------------------------------

Wer einen Fehler gemacht hat und ihn nicht korrigiert, begeht einen zweiten.

Konfuzius
Yeti ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.05.2012, 16:28   #5 (permalink)
Erfahrener Benutzer
 
 
Benutzerbild von AmokRider
 
Registriert seit: 09.12.2009
Ort: BS
Bike: Wildcat Rennrad, Cyclocrosser
Beiträge: 1.977
Standard

aber nicht so viel , innerhalb von 24h von 2,5 auf 0,5 ist ein wenig heftig, außerdem greift man doch bei kauf nicht einfach son latex schlauch , die sind ja i.d.R wesentl. teuerer ...

ich hatte es bei den geax schläuchen das sich nach 2.500 km immer auf der innenseite ( höhe felgenhorn bis ganz innen ) winzige löchlein gebildet haben ohne das da dreck oder sonst was drin war , zuerst vorn dann später auch hinten , grund : die haben den luftdruck ( hatte vorne immer etwas weniger als hinten ( da das bike eher hecklastig ist ) nicht vertragen , durch das arbeiten des schlauchs hat er kleine "risse" bekommen , diese löcher waren immer kaum zu finden und den reifen war dennoch nach 3-4 tagen immer platt , neue schläuche und ruhe war ..
__________________
Is he crazy?" Most people that know me would say "Yes"!

AmokRider ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an



Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Ständiger Bruch der hinteren Achse LeoHart Rat(d) gesucht? 9 13.05.2011 13:57
Luftverlust bei Mars Elite hubertus Bremsen 1 22.10.2003 08:03
Toublesreifen Luftverlust Bike Max Lenker und Vorbauten 10 05.09.2003 09:19
Luftverlust an der Gabel Schwarzer Kater Komplett-Räder und Rahmen 3 17.02.2003 14:01
Manitou Skareb Luftverlust stefan Komplett-Räder und Rahmen 2 11.02.2003 19:13


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 09:27 Uhr.


 

Search Engine Optimization by vBSEO 3.1.0