Zurück   outdoorCHANNEL > MountainBIKE > Bikes, Parts und Equipment > Laufräder
Registrieren »    Hilfe »
Galerie Hilfe Benutzerliste Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren


Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
Alt 05.12.2008, 08:50   #1 (permalink)
Mitglied
 
 
Benutzerbild von misantrobot
 
Registriert seit: 02.12.2008
Ort: Niederrhein
Bike: trek 8500 (09)
Beiträge: 14
misantrobot eine Nachricht über ICQ schicken
Standard Anfängerfrage zu tubeless



Moin Leute,
erklär mir doch mal bitte jemand den vorteil von tubeless
reifen gegenüber denen mit schlauch.
auch auf die gefahr hin dass ich spott ernten werd, aber
es liegt doch nicht nur an den paar gramm unterschied, oder?

gibt es noch sonstige vorteile?
bessere flexibilität des reifens z.B.?

Danke schomma
misantrobot ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.12.2008, 09:29   #2 (permalink)
Moderator
 
 
Benutzerbild von Firefly
 
Registriert seit: 31.12.2002
Ort: München
Bike: Wildsau, Stumpi, Crosser
Beiträge: 5.775
Bilder: 20
Standard

Der Reifen kann, wie Du schon richtig vermutet hast, besser walken und arbeiten, da ihn kein Schlauch daran hindert. Außerdem kann nicht kaputt gehen, was es nicht gibt (und dass der Mantel kaputt geht passiert ja selten), so dass die Dinger theoretisch pannensicherer sind.

Praktisch ist das Aufziehen und Dichtkriegen der Reifen teilweise ein solchener Krampf, und das Aufpumpen fast nur mit Kompressor oder Kartusche möglich, so dass ich lieber beim guten alten Schlauch bleibe.
__________________
Es gibt Menschen, die Radfahren hassen. Weil man sich plagen muss. Weil man draussen ist, bei Wind und Wetter. Weil man verschwitzt ankommt.

Es gibt Menschen, die Radfahren lieben. Weil man sich plagen muss. Weil man draussen ist, bei Wind und Wetter. Weil man verschwitzt ankommt.
Firefly ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.12.2008, 09:29   #3 (permalink)
Erfahrener Benutzer
 
 
Registriert seit: 04.10.2003
Beiträge: 8.866
Bilder: 18
Standard

man kann mit niedirigerem luftdruck fahre was bessere traktion bietet.. im falles eines plattens (im sinn von dorn im mantel o.ä.) sieht man aber bissl älter aus:
entweder im zweifelsfall nen schlauch reinziehen oder spezielle mantel-flicken verwenden
insg. kann man sagen das das tubeless-system sogar schwerer ist als mit schlauch
dazu kommt die quälerei beim aufziehen des mantels.. der muss meist mit viel druck und sehr schnell aufgepumpt werden .. was mit luftpumpe nicht zu schaffen ist

es gibt noch die möglichkeit mit der dichtflüssigkeit was aber
1. eine riesen sauerei ist
2. das ventil sifft total und
3. im falle eines plattens haset die sauerei...
ich würds nicht empfehlen

mit tubeless haste zwar vorteile (bessere traktion durch niedrigeren luftdruck, kein snakebike)
aber auch nachtiele wie mehrgewicht (und das an ner rotierenden masse (wirkt sich viel stärker aus da ein laufrad bewegt + beschleunigt werden muss) und "schwieriger" zu behandeln bei einem platten
wie es preislich aussieht keine ahnung... ob die mäntel noch so viel teurer sind?!


manche haben mit schlauch fast nie platten (wie ich) andere laufend.. ander haben mit tubeless selten welche manche häufiger.. kommt wohl auf den fahrstil bzw untergrund an..
__________________


Geändert von SteveLorenzios (05.12.2008 um 09:31 Uhr).
SteveLorenzios ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.12.2008, 09:39   #4 (permalink)
Mitglied
 
 
Benutzerbild von misantrobot
 
Registriert seit: 02.12.2008
Ort: Niederrhein
Bike: trek 8500 (09)
Beiträge: 14
misantrobot eine Nachricht über ICQ schicken
Standard hmmm...

erstmal danke, ihr beiden seid auch 24/7 online um antworten an rookies zu verteilen, danke zum zweiten und respekt! ehrenamtliche wohltätige arbeit, hehe!
wollt euch wohl plätze im bikerhimmel sichern, wa?!

mein händler, wie eigentlich immer von mir zitiert, sagt das (tubeless) sei genial, und
der dichtungssaft wär ein geschenk des himmels.
das trek 8500 hat nämlich tubeless ready, und ich weiß nich welche variante ich da
auswählen soll.
ihr scheint mir beide eher verfechter der klassischen variante zu sein, und der händler
ist und bleibt natürlich geschäftsmann...
in zwei stunden kann ich mein bike abholen kommen, sofern die lieferung heut endlich
ankommt!!!!?!!!

ist die sauerei mit dem superjuice wirklich so immens? und verstopft mir deswegen das ventil?
misantrobot ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.12.2008, 09:45   #5 (permalink)
Moderator
 
 
Benutzerbild von Firefly
 
Registriert seit: 31.12.2002
Ort: München
Bike: Wildsau, Stumpi, Crosser
Beiträge: 5.775
Bilder: 20
Standard

Vielen Dank für die Blumen

Dieser Dichtungssaft ist wirklich eine Riesensauerei. Wenn Du bei einem Defekt mal einen normalen Schlauch einziehen willst wirst Du viel Spaß haben, weil das Zeug den Schlauch hübsch an den Mantel pappt. Außerdem wird jedes Basteln mal Mantel wirklich eine Riesensauerei, weil die Flüssigkeit ja irgendwo hinmuss, bevorzugt auf Kleidung und Finger. Nett zu beobachten ist auch, was passiert, wenn man einen Mantel mit der Flüssigkeit mal in der Sonne stehen lässt. Die Qualmwolken, die da schnell und massiv entstehen, lassen bezüglich der chemischen Eigenschaften nichts gutes erahnen. Da hab ich schon lieber Dot an den Fingern ^^

Tubeless ist schon ganz nett, und wenn Du die Möglichkeit hast es zu probieren kannst Du das gerne tun und Deine eigenen Erfahrungen machen. Die Nachteile sind imho nicht so gravierend, dass man einem Interessenten unbedingt davon abraten sollte. Mir persönlich sind die Vorteile aber nicht gravierend genug, als dass sie die Nachteile ausgleichen würden.
__________________
Es gibt Menschen, die Radfahren hassen. Weil man sich plagen muss. Weil man draussen ist, bei Wind und Wetter. Weil man verschwitzt ankommt.

Es gibt Menschen, die Radfahren lieben. Weil man sich plagen muss. Weil man draussen ist, bei Wind und Wetter. Weil man verschwitzt ankommt.
Firefly ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.12.2008, 09:56   #6 (permalink)
Mitglied
 
 
Benutzerbild von misantrobot
 
Registriert seit: 02.12.2008
Ort: Niederrhein
Bike: trek 8500 (09)
Beiträge: 14
misantrobot eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

warscheinlich haste recht, das aufziehen und abdichten wird ja heute, hoffentlich heute,
erstmal das problem meines händler sein.
und wenn die reifen usw echt so hart versifft sind, dass ich da nachher nichts mehr mit anfangen kann, dann bekomm ich ja gleichzeitig die möglichkeit mal die
komponenten von schwalbe zu testen.
(anfänglich verbaut bontrager xr 120) von denen ich auch schon gutes und schlechtes gehört habe, ebenso wie von schwalbe...
erfahrungen kann man halt nich runterladen... hehe
misantrobot ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.12.2008, 09:17   #7 (permalink)
Erfahrener Benutzer
 
 
Benutzerbild von psychof
 
Registriert seit: 13.02.2003
Ort: Nähe Landshut
Bike: Fully Cube XC Pro, Corratec Hartail
Beiträge: 667
Bilder: 2
Standard

Zitat:
Zitat von misantrobot Beitrag anzeigen
warscheinlich haste recht, das aufziehen und abdichten wird ja heute, hoffentlich heute,
erstmal das problem meines händler sein...

Probiers aus, wenn Du die Möglichkeit dazu hast! Ich fahr seit knapp 2 Jahren Tubeless an meinem Fully. Beim Fahren ist es schon eine prima Sache, auch Pannen sind seltener geworden. Die großen ABER sind momentan noch:

- Beim Aufziehen immer eine ziemliche Schinderei, aber nach einigen Malen klappts ganz gut! (Aufpumpen mit Standluftpumpe war noch nie ein Problem)
- Bei Panne schnell mal Schlauch einziehen ist eine noch größere Schinderei. Dann lieber DocBlue Pannenmilch mit dabei haben und bei einer Panne einfüllen. Hat bei einer Panne gut geklappt, auch Aufpumpen mit kleiner Handpumpe ging gut.
- Wenn das Loch größer ist, ist die Pannenmilch keine Dauerlösung, Reifen muß ab und von innen geflickt werden. ==> Sauerei, wenn Pannenmilch drinnen.
- Hatte mal Probleme mit Luftverlust. War das Ventil. Unterlegen eines Stücks Schlauchgummi innen am Ventilloch hat das aber beseitigt.

Das Mehrgewicht ist auch nicht sooo groß, man spart sich ja den Schlauch. Kauf Dir aber lieber UST Schlauchlos-Reifen und nicht normale mit Milch-Zeugs. Die Sauerei ist mir das geringere Gewicht nicht wert. Für Renneinsatz OK, aber nicht für täglichen und Touren-Einsatz.
__________________
Mein Fully & Hardtail

I don't have my finger on the trigger, but I'm ready for rapid fire!
psychof ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.12.2008, 13:17   #8 (permalink)
Mitglied
 
 
Benutzerbild von misantrobot
 
Registriert seit: 02.12.2008
Ort: Niederrhein
Bike: trek 8500 (09)
Beiträge: 14
misantrobot eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

hab mir jetzt erstmal schläuche reinbauen lassen. tubeless kann ich immer noch testen, hab aber gestern während nem ritt noch mit nem andern fahrer gesprochen der aufgrund nes felgenbruchs mit schlauch fahren muss, der sagt tubeless sei um längen besser, wie o.g. wegen der flexibiliät...
werds jetzt erstmal mit schläuchen fahren, und später mal sehen.
danke für die antworten!

hals und beinbruch
misantrobot ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an




Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 01:33 Uhr.


 

Search Engine Optimization by vBSEO 3.1.0