Zurück   outdoorCHANNEL > MountainBIKE > Kaufberatung > Rat(d) gesucht?
Registrieren »    Hilfe »
Galerie Hilfe Benutzerliste Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren


Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
Alt 23.03.2012, 10:08   #11 (permalink)
Erfahrener Benutzer
 
 
Benutzerbild von JanO
 
Registriert seit: 18.12.2007
Bike: Dropsau (Technologieträger), E1 (Wollmilchsau), ETSX (leicht) + 4 für BHF und Uni
Beiträge: 6.561
Bilder: 13
Standard

"So eine"? Fox immer mindestens 1,5mal soviel wie eine genausogute andere
Gabelwechsel gehört aber zu den einfachsten Übungen. Beim Kauf aufs Schaftmaß achten, dann auf die passende Länge bringen, neue Kralle rein und Gabelkonus von der alten auf die neue, reinschrauben, Laufrad umstecken, Vorbau umstecken, Bremse umstecken, fertig.
__________________
Wenn es in die Suppe hagelt ist das Dach wohl schlecht genagelt!
JanO ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.03.2012, 11:29   #12 (permalink)
Mitglied
 
 
Registriert seit: 16.03.2012
Beiträge: 7
Standard

Was kostet eigentlich so ne neue Gabel und welche ist den noch empfehlenswert ?

Kann man das Bike später z.b auch andere Komponenten wechseln (Bremsanlage, Laufräder, Schaltungen usw) ?

Ach nochwas, habe gerade eine Claymore 2 im Auto, darf das Ding heute den ganzen Tag test fahren, am Nachmittag geht es los

Geändert von bluehusky (23.03.2012 um 11:33 Uhr).
bluehusky ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.03.2012, 13:25   #13 (permalink)
Erfahrener Benutzer
 
 
Benutzerbild von JanO
 
Registriert seit: 18.12.2007
Bike: Dropsau (Technologieträger), E1 (Wollmilchsau), ETSX (leicht) + 4 für BHF und Uni
Beiträge: 6.561
Bilder: 13
Standard

Theoretisch kannst du alles einzeln tauschen, jeweils mit einer ziemlich großen Preisspanne.
Für eine Gabel in dem Kaliber kannst du bei Fox schon knapp vierstellig rechnen, RockShox etwas weniger und bei Marzocchi nochmal etwas weniger. Vorjahresmodelle fangen mit etwas Glück auch bei 500€ an. Gabeltausch macht also nur Sinn, wenn du die alte irgendwie nicht viel zu billig weiterverkaufen kannst (oder in ein anderes Rad schrauben).
Laufräder sag ich jetzt mal so 300€ Minimum für was freeridetaugliches (es soll ja auch ein Fortschritt sein gegenüber den aktuellen).
Bremsen und Schaltung zu tauschen gehört mit zu den leichtesten Übungen, gibt's aber leider auch nicht umsonst (Bremsen 50€-300€ pro Bremse, Schaltwerk bis 100 etwa)

Nur beim Dämpfer hast du bei den beiden Cannondales das Problem, dass sie etwas exotisch sind. Die meisten Dämpfer arbeiten auf Druck (werden beim Einfedern kürzer), die von deinen beiden Protagonisten hier arbeiten auf Zug. Wenn du da mal was wechseln willst, wirst du höchstwahrscheinlich nicht viel mehr als 2-3 Dämpfer zur Auswahl haben.

Viel Spaß beim Testen
__________________
Wenn es in die Suppe hagelt ist das Dach wohl schlecht genagelt!

Geändert von JanO (23.03.2012 um 13:28 Uhr).
JanO ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.03.2012, 16:47   #14 (permalink)
Mitglied
 
 
Registriert seit: 16.03.2012
Beiträge: 7
Standard

Also habe das Claymore 2 getestet und was soll ich sagen, geniales Bike. Muss sagen konnte es nicht gerade in den Alpen testen sondern auf einfache Wege wie Schotter, Gerümpel usw. Es fährt sich sicher und man fühlt sich wohl darauf

Das Jekyll Carbon konnte ich leider nur im Laden rsp auf dem Parkplatz fahren. Hier merkt man eigetnlich die Gewichtsunterschiede schon, allerdings nur beim fahren, beim hochziehen des Bike eher dürftig.

Wie gsagt mir machen einfach die 2kg Differenzen am meisten Sorgen wie das wohl bei Alpentrails ist usw. Wenn dies nicht das Problem wäre oder das Claymore in Carbon gäbe hätte ich es sofort schon gekauft
bluehusky ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.03.2012, 18:33   #15 (permalink)
Mitglied
 
 
Benutzerbild von Fahrrad-Portal
 
Registriert seit: 24.03.2012
Beiträge: 13
Standard

Also trotz aller Versprechungen des Handels und der Hersteller: Beim Bike würde ich Carbon meiden. Vielleicht als reines Wettkampf-Bike oder ähnliches, aber nicht für den alltäglichen Gebrauch. Ausser natürlich man fährt so, dass es einen nie auf die Nase legt...

Viele Grüsse,
Fahrrad-Portal ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.03.2012, 11:54   #16 (permalink)
Erfahrener Benutzer
 
 
Benutzerbild von sakura
 
Registriert seit: 15.07.2008
Ort: Ruhrpott
Bike: Bergamont Volotec & Stahl Renner Singlespeed
Beiträge: 7.285
Bilder: 13
Standard

Zitat:
Zitat von Fahrrad-Portal Beitrag anzeigen
Also trotz aller Versprechungen des Handels und der Hersteller: Beim Bike würde ich Carbon meiden. Vielleicht als reines Wettkampf-Bike oder ähnliches, aber nicht für den alltäglichen Gebrauch. Ausser natürlich man fährt so, dass es einen nie auf die Nase legt...

Viele Grüsse,
...das ist immer ein gutes Diskussionthema.

Hi zusammen,
hi Fahrrad-Portal,

ich könnte mir durchaus vorstellen ein Carbonrad zu besitzen. Gut eventuell kein MTB, schon alleine der Anschaffungskosten wegen, aber einen Straßenrenner.

Die Berichte über Empfindlichkeiten bei den unterschiedlichen Materialien ( Carbon contra Alu ) sind recht umfassend. Unter dem Strich könnte man sagen, Pech kann man immer haben.
Beim hisigen genannten Claymore hat man schon fast gar keine Chance ein vernünftiges Gewicht ohne Carbon zu bekommen, weil durch die variable Federwegssteuerung, wie übrigens auch beim Scott Derivaten, möglcih ist.
Einzig das Argument der Vielseitigkeit könnte an dann noch für einen Alurahmen gelten lassen.
sakura ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.03.2012, 12:02   #17 (permalink)
Mitglied
 
 
Benutzerbild von Fahrrad-Portal
 
Registriert seit: 24.03.2012
Beiträge: 13
Standard

Hallo,

also beim Rennrad gebe ich dir völlig recht. Lässt sich schließlich auch in der Regel komfortabler fahren.

Gruss
Fahrrad-Portal ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.03.2012, 19:30   #18 (permalink)
Mitglied
 
 
Registriert seit: 26.03.2012
Beiträge: 1
Standard Jekyll

Hi Bluehusky,
die Entscheidung solltest du von deinen Möglichkeiten abhängig machen: Ohne Lift, ohne Rüstung, Drops bis 2 Meter => ganz klar das Jekyll
Mein bislang schissiger Kumpel ist vom Marathonrad auf das Jekyll 1 umgestiegen und fährt nun (fast) alles im Teuto. Das Rad ist stabil wie ein Enduro (steife Laufräder) und ideal für Single-Trails mit Kickern. Durch die Geometrieverstellung klettert es auch akzeptabel. Zebrechlich sind nur die Carbon-Bremshebel, der Rahmen ist echt fett.
Wenn du bergab schneller sein willst und weiter fliegen möchtest nimm das Claymore, AllMountainstrecken sind dann jedoch etwas schweißtreibender.
Gruß Marathommi
P.S. fahre selbst AM+ mit Flats und meide Roadgaps, hohe Drops und zu weite Doubles
Mein Faforit-Rahmen ist der AluTech Fanes mit kurzer Kettenstrebe, sehr wendig und BunnyHop freudig.
Marathommi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.03.2012, 19:51   #19 (permalink)
Erfahrener Benutzer
 
 
Registriert seit: 28.04.2004
Ort: Hameln - Pyrmont
Bike: Ghost AMR 7500 Spec, Ghost RT 7500 Actinum, Serenity HT
Beiträge: 2.033
Standard

Ich würd auch niemals Carbon an ein Ednuro/ DH Rad lassen.
Greif lieber zur Alu Variante, auch wenns 300gr mehr sind.
Bei der Gabel...
Rock Shox Boxxer bzw. Lyrik für rund 650€. Fox kostet gleich mal 1000€!
ripstar_ger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.03.2012, 19:31   #20 (permalink)
Erfahrener Benutzer
 
 
Benutzerbild von JanO
 
Registriert seit: 18.12.2007
Bike: Dropsau (Technologieträger), E1 (Wollmilchsau), ETSX (leicht) + 4 für BHF und Uni
Beiträge: 6.561
Bilder: 13
Standard

Boxxer? Wenn dann Totem! Die Boxxer hat als Doublecrown nur an schweren Downhillern eine Daseinsberechtigung.
__________________
Wenn es in die Suppe hagelt ist das Dach wohl schlecht genagelt!
JanO ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an



Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Anfängerin sucht Kletterpartner(in) Sarah_1983 PLZ-Gebiet 8.... 2 28.07.2010 20:50
mutige anfängerin sucht ... mareen PLZ-Gebiet 7.... 9 04.07.2009 21:12
Kaufberatung - Anfängerin sucht MTB witchalert Rat(d) gesucht? 11 22.06.2004 15:48
Fox-Freeride/Downhill Bekleidung marin-freerider Komplett-Räder und Rahmen 3 17.03.2003 00:11
GESUCHT: Enduro/Freeride Fully bis ca. 2000 Euro elendil Komplett-Räder und Rahmen 7 04.03.2003 14:37


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 03:18 Uhr.


 

Search Engine Optimization by vBSEO 3.1.0